Schlagwort-Archiv: iPhone

EasyAcc SuperBoy im Test: Zusatzakku für das iPhone und Android-Smartphones

Langstreckenflüge, lange Auto- oder Zugfahrten, lange Wanderungen oder Camping-Urlaube: Es gibt viele Situationen, in denen ein Zusatzakku hilfreich sein kann, um das Handy oder den Tablet PC mit Strom zu versorgen. Wir haben uns den EasyAcc SuperBoy angesehen und stellen Euch die Vor- und Nachteile in diesem Testbericht vor.

Weiterlesen

Netatmo: Die Wetterstation für das iPhone

Der Hersteller Netatmo hat eine Wetterstation auf den Markt gebracht, die für das iPhone und Android Smartphones entwickelt wurde. Das Paket besteht aus einem Außensensor, einem Innenraumsensor und einer App für iOS (iPhone / iPad) und Android.

netatmo-wetterstation

Mit der Wetterstation von Netatmo lassen sich Messwerte wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Geräuschpegel und weitere Daten auf dem iPhone, dem iPad und Android Smarthones abrufen.

Die Sensoren messen die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit, den Geräuschpegel, den barometrischen Luftdruck und den CO2-Gehalt und übertragen die Messdaten drahtlos via WLAN an die Netatmo App, beziehungsweise an den von Netatmo kostenlos bereitgestellten Onlinedienst. Dementsprechend können die aktuellen Messwerte der Sensoren nicht nur im heimischen WLAN, sondern auch von unterwegs aus auf dem iPhone abgerufen werden.

netatmo

Die Messwerte der Station werden auf dem iPhone angezeigt und protokolliert.

Die Stromversorgung der aus Aluminium gefertigen Sensoren erfolgt mit AAA Batterie. Laut dem Hersteller liegt die Laufzeit der Batterien bei bis zu einem Jahr. Wer möchte, kann auch mehrere Sensoren einsetzen, um beispielsweise die Temperatur in verschiedenen Räumen auszuwerten.

In dem nachfolgenden Herstellervideo wird die Netatmo Wetterstation mit einem kurzen Testbericht vorgestellt:

Auf Youtube finden sich bereits die ersten Testberichte über die Wetterstation, die überwiegend positiv ausfallen:

Die Idee, eine Wetterstation für das iPhone zu entwickeln, gefällt uns sehr gut. Die Netatmo App scheint zuverlässig zu funktionieren und die Verarbeitung scheint in Ordnung zu sein. Laut den Testberichten ist auch die Ersteinrichtung und die Bedienung der Station gut gelöst. Welchen Haken gibt es? Der Preis von 169 Euro erscheint uns etwas zu hoch angesetzt. Wer ein entsprechendes Produkt sucht, findet bislang allerdings keine wirklichen Alternativen.

 

 

 

Paper Monsters: Gelungenes Jump-and-Run Spiel für das iPad

Wer früher auf dem Game Boy stundenlang Super Mario Land gespielt hat wird mit dem Spiel Paper Monsters seine Freude haben. Das Jump and Run Spiel ist für das Apple iPad und für das iPhone erhältlich und mit 79 Cent günstig zu haben.

Das Spiel begeistert mit liebevoll designten Spielfiguren und einem tollen Leveldesign. Im Gegensatz zu vielen anderen Jump-and-Run Games, die für das iPad erhältlich sind, ist bei Paper Monsters auch die Steuerung gelungen. Die Entwickler haben zwei Steuerungsmodi integriert: Einen beweglichen Joystick und klassisches Touchpad. Bei unserem Test hat uns der bewigliche Joystick am besten gefallen, was aber natürlich Geschmackssache ist.

Zu den weiteren Highlights des iPad / iPhone Games gehört die Unterstützung des Game Centers, mit der die Gamer um die besten Plätze in den Ranglisten kämpfen können. Besitzer eines Apple TV haben Dank der ebenfalls integrierten AirPlay-Mirroring Funktion die Möglichkeit, Paper Monsters auf dem Fernseher zu spielen.

Paper Monsters kann für 79 Cent im App Store heruntergeladen werden. Etwas Geduld sollte man dafür aber mitbringen: Der Download hat eine Dateigröße von 100 MB. Auf der Homepage des Entwicklers gibt es weitere Informationen über das iPad / iPhone Spiel und ein Video, das wir nachfolgend eingebunden haben.

Paper Monsters Video

Screenshots des Jump-and-Runs

Paper Monsters: Ein kreatives Jump and Run für iPhones und iPads (klicken für eine größere Ansicht).

Kreative Levels sorgen für einen langen Spielspaß (klicken für eine größere Ansicht)

Mit einem Preis von nur 79 Cent gehört Paper Monsters für Jump-and-Run Fans zu einem absoluten "Must have".

Voice Actions: Diese Siri-Alternative läuft auf jedem iPhone

Voice Actions: Eine Siri-Alternative für ältere iOS-Geräte

Viele Besitzer älterer iPhone-Modelle haben sich darüber gärgert, dass die Spracherkennungsfunktion Siri bislang exklusiv für das iPhone 4S verfügbar ist – selbst das neue iPad 3 muss ohne der virtuellen Assistentin auskommen (siehe auch den Beitrag auf Shoppinghero.de).

Immerhin ist jetzt eine App verfügbar, die eine Spracherkennungsfunktion auch auf ältere iOS-Geräte bringt: Die App Voice Actions unterstützt nahezu jede Version des iPhone, iPad und iPod touch und bietet Siri-ähnliche Funktionen für 4,99 Euro.

Die App versteht Sprachbefehle wie Kontakte anrufe, SMS diktieren, zu einem Ort navigieren oder den Wecker stellen. Wer die App nach geschichtlichen Ereignissen oder Personen befragt, wird zur Google-Suche weitergeleitet.

In unserem Test hat Voice Actions die Sprachbefehle meistens zuverlässig und relativ schnell verstanden. Hin und wieder gab es allerdings auch Verständigungsprobleme. Im Vergleich zu Siri scheint Voice Actions noch nicht ganz ausgereift zu sein. Hinzu kommt, dass die App mit rund 5 Euro ein recht teurer Spaß ist.

Voice Actions kann im Apple App Store heruntergeladen werden.

Kostenlose Alternative zu Voice Actions

Die App Dragon Diction ist kostenlos im App Store erhältlich. Das Programm bietet allerdings nur eine reine Diktierfunktion – Sprachbefehle (SMS diktieren, Kontakte anrufen etc.) werden von Dragon Diction nicht unterstützt.

Übersicht: iPhone Apps für Autofahrer

Für Autofahrer gibt es viele iPhone Apps, die bei der Suche nach dem Parkplat, Mitfahrergelegenheiten oder einer günstigen Tankstelle helfen. In dieser Übersicht haben wir empfehlenswerte Programme für iOS zusammengestellt.

Navigationssoftware für das iPhone

Empfehlenswerte App für Autofahrer: Die Navigationssoftware von Navigon

Mittlerweile gibt es eine recht große Auswahl an Navigationsapps für iOS. Der Preis für diese Apps ist zwar in der Regel recht hoch, aber meistens immer noch günstiger als der Erwerb eines klassischen Navigationsgeräts.

Empfehlenswert sind zum Beispiel die Apps „Navigon Europe“ (89,99 Euro) und „TomTom Europa“ (89,99 Euro). Telekom-Kunden aufgepasst: Die NAVIGON select Telekom Edition ist kostenlos erhältlich. Der Funktionsumfang ist zwar leicht eingeschränkt, dennoch handelt es sich um eine vollwertige Navigationslösung.

Wer eine kostenlose Navigationsanwendung sucht, sollte ich die App Waze anschauen, die kürzlich von Google übernommen wurde. Wir haben in einer Übersicht mit weiter kostenlosen Navigationssoftware für verschiedene mobile Betriebssysteme aufgeführt.

Günstiger Tanken mit der richtigen App

Auch bei der Suche nach einer günstigen Tankstelle kann eine iPhone App weiterhelfen. Empfehlenswert sind die Apps „Clever Tanken“ (1,59 Euro) und „Mehr tanken„.

‚Nutzer der Apps tragen die aktuellen Benzinpreise einer Tankstelle ein und ermöglichen somit einen Preisvergleich. Besonders gut funktioniert das Prinzip dementsprechend in größeren Städten, während die Benzinpreise in kleineren Städten nicht immer aktuell sind.

Zurück zum Parkplatz finden

Eine praktische App für vergessliche Autofahrer: Take me to my car zeigt den Weg zurück zum Parkplatz

Wo habe ich noch gleich das Auto geparkt? Wenn Sie sich auch häufiger diese Frage stellen, helfen Apps wie „Take me to my car“ (kostenlos) und „Bring me Back“ (kostenlos) weiter – aber nur dann, wenn man nach dem Einparken kurz die App startet und die GPS-Position des Autos speichert.

Mitfahrer finden

Ein Mitfahrer reduziert die Fahrtkosten und sorgt für Abwechslung während der Fahrt. Die bekannteste Anwendung für die Suche nach Mitfahrgelegenheiten ist „Flinc“ (kostenlos). Mit dieser iPhone App können Autofahrer sogar während der Fahrt potenzielle Mitfahrer entlang ihrer Strecke finden.

Stau umfahren

Die kostenlose App Stau Mobil zeigt Staus und Verkehrsbehinderungen an

Mit den iPhone Apps „Staulive“ (2,39 Euro) und „Stau Mobil“ (kostenlos) lassen sich Staus umfahren, bevor es zu spät ist. Die Anwendungen zeigen Staumeldungen für bestimmte Autobahnen an.

„Stau Mobil“ bezieht die Verkehrsmeldungen vom ADAC und zeigt sie übersichtlich auf einer Karte an.

Kennen Sie weitere empfehlenswerte iPhone Apps für Autofahrer? Wir freuen uns über Ergänzungen in den Kommentaren!

 

 

 

Runtastic App: Der persönliche Fitnessassistent für das iPhone

Mit der App runtastic Pro (erhältlich für das iPhone, den iPod Touch und dem iPad) lassen sich Fitness-Aktivitäten aufzeichnen und die Ergebnisse mit Freunden vergleichen. So zeichnet das Programm beispielsweise die Geschwindigkeit, die Distanz und den Kalorienverbrauch beim Joggen auf und informiert über eine deutsche Sprachausgabe über die aktuellen Werte. Gleichzeitig lässt sich die aktuelle Position und die zurückgelegte Route auf einer Google Maps Karte in Echtzeit verfolgen.

Zusätzlich lassen sich mit Runstastic auch Indoor-Aktivitäten (z.B. im Fitnessstudio) tracken, wobei dann die Eingaben manuell erfasst werden müssen.

Prakatische Funktionen wie der Workout-Modus, die iPod-Integration und das Gewichtstracking runden den Funktionsumfang ab.

Runtastic Pro ist für 4,99 Euro im App Store erhältlich.

phoneFIT Profi-Halterung „style“: Dezente iPhone 4 KFZ-Halterung

Es gibt zahlreiche KFZ-Halterung für das iPhone 4 /4S. Die Halterungen werden in der Regel (mehr oder weniger stabil) an der Windschutzscheibe befestigt, was optisch nicht unbedingt ein „Hingucker“ ist. Mit der phoneFIT Profi-Halterung „style“ für Apple iPhone 4 / 4S gibt es eine Alternative, die mit rund 15 Euro zudem noch recht preiswert ist. Zum Vergleich: Die Navigon Car Kit KFZ-Halterung schlägt mit rund 26 Euro zu Buche, wird dafür im Gegensatz zur PhoneFit Halterung aber auch mit einem KFZ-Ladekabel geliefert.

Dezent und leicht anzubringen: Die KFZ-Halterung "style" für das Apple iPhone 4/S (klicken für eine größere Ansicht)

Die dezente und kompakte „style“-Halterung wird entweder mit dem Saugknopf an der Windschutzscheibe oder mit dem mitgelieferten Klebepad am Armaturenbrett befestigt.

In unserem Test hat die Anbringung mit dem Klebepad gut funktioniert. Das Klebepad lässt sich laut dem Hersteller übrigens rückstandslos entfernen. Trotz einer etwas rauhen Oberfläche hält die KFZ-Halterung erstaunlich gut. Dank der flexiblen Halterung lässt sich das iPhone leicht in die gewünschte Position bringen – egal ob eine senkrechte oder eine waagerechte Position gewünscht ist.

Praktisch: Auf der Rückseite der phoneFIT Style befindet sich eine Halterung für das Ladekabel des iPhones, mit der man das nervige „Rumfliegen“ des Kabels einfach verhindern kann.

Die phoneFIT Profi-Halterung „style“ ist für rund 15 Euro im Handel erhältlich. Das nachfolgende Herstellervideo zeigt noch einmal die Halterung im Einsatz.

Download: AirPrint mit jedem Drucker nutzen

Mit einer kostenlosen Software AirPrint mit jedem Drucker verwenden

Apples AirPrint ermöglicht es, Dokumente direkt von einem iPhone, einem iPod Touch oder einem Apple iPad zu drucken. Die praktische Funktion hat einen großen Haken: Der Drucker muss AirPrint unterstützen und die Anzahl der AirPrint-fähigen Drucker ist bislang noch sehr überschaubar. Das kostenlose Programm AirPrint Activator bietet hier eine Lösung an. Nach der Installation kann jedernetzwerkfähige Drucker via AirPrint angesprochen werden.

In unserem Test mit einem Samsung CLP 320 Laserdrucker hat die Software problemlos funktioniert. Im Vergleich zu einem „echten“ AirPrint-fähigen Drucker hat der Workaround allerdings einen Haken: Der Druckvorgang wird von dem iOS-Gerät zunächst an den stationären Mac und von dort zum Drucker geschickt. Voraussetzung für die Nutzung ist also, dass der stationäre Rechner eingeschaltet ist.

Das Programm AirPrint Activator steht aktuell in der Version 2.0 zur Verfügung und kann kostenlos von dieser Website heruntergeladen werden.

Wer sich stattdessen einen AirPrint-fähigen Drucker kaufen möchte, findet hier eine Übersicht der bislang erhältlichen Modelle:

Übersicht: AirPrint-fähige Drucker

  • HP ENVY 114 e-All-in-One-AirPrint-Drucker (Preis: Rund 250 Euro)
  • HP Photosmart Plus e-All-in-One (Preis: Rund 150 Euro)
  • HP Photosmart 5510 e-All-in-One (Preis: Rund 100 Euro)
  • HP Officejet Pro 8500A Plus e-All-in-One (Preis: Rund 300 Euro)
  • HP LaserJet Pro CM1415-Multifunktions-Farbdrucker (Preis: Rund 400 Euro)
  • HP Photosmart 7510 e-All-in-One AirPrint-Drucker (Preis: Rund 200 Euro)
  • HP OfficeJet 6500A Plus eAiO (Preis: Rund 200 Euro)
  • Epson Stylus Photo PX730WD AirPrint-Drucker (Preis: Rund 180 Euro)
  • HP Color LaserJet Pro CP1525nw (Preis: Rund 280 Euro)
  • HP Photosmart Premium mit Fax e-All-in-One (Preis: Rund 250 Euro)

 

Philips DS3020/12: Günstige iPhone Dockingstation

Mit dem JBL On Air wireless iPhone/iPod Dock habe ich kürzlich eine iPhone Dockingstation vorgestellt, die Unterstützung für Apples Streamingtechnologie AirPlay bietet – mit rund 250 Euro aber auch relativ teuer ist. Wer auf AirPlay verzichten kann, erhält mit der Philips DS3020/12 eine günstige iPhone Dockingstation.

Die Lautsprecher bieten eine Ausgangsleistung von 2 x 8 Watt, was für die meisten Schlaf- oder kleinere Wohnzimmer ausreichen sollte. Die Station sieht nicht nur schick aus, sondern ist im Moment auch günstig zu haben: Auf rund 66 Euro ist der Preis zwischenzeitlich gefallen – ursprünglich lag er noch bei rund 100 Euro!

Laut dem Hersteller ist die Station mit jedem iPhone / iPod von Apple kompatibel. Zudem weist Philips darauf hin, dass sich das iOS-Gerät sogar in einer Hülle befinden und trotzdem mit der Dockingstation verbunden werden kann.

Günstig und gut: Die Dockingstation Philips DS3020/12 für das Apple iPhone

Eine weitere Besonderheit: Die Philips DS3020/12 kann Dank einer USB-Schnittstelle mit dem PC verbunden werden. Somit wird das iPhone in der Station nicht nur aufgeladen, sondern gleichzeitig auch mit iTunes synchronisiert. Mit dem neuen Betriebssystem iOS 5 ist die USB-Verbindung allerdings ohnehin nicht mehr unbedingt erforderlich, da sich die iOS-Geräte jetzt auch via WLAN mit iTunes synchronisieren können (wie man die iTunes WLAN-Synchronisierung steht in diesem Artikel).

Die Dockingstation ist zusätzlich auch mit einem AUX-Eingang für den Anschluss von weiteren Geräten, wie beispielsweise MP3-Player, ausgestattet. Neben dem Netzbetrieb kann die Station ihren Strom auch aus Batterien beziehen – praktisch für die Beschallung der Gartenparty.

Die Käufer auf Amazon äußern sich in ihren Erfahrungsberichten überwiegend positiv über die günstige iPhone Dockingstation und vergeben durchschnittlich vier von fünf Bewertungssternen.