Auna DVBT-200: Mobiler DVB-T-Receiver im Test

Die meisten aktuellen Fernseher sind mit integrierten TV-Receivern ausgestattet, so dass zusätzliche DVB-T der DVB-S Empfangsmodule nicht mehr notwendig sind. Wer jedoch noch ein älteres Gerät im Einsatz hat oder nach einer Lösung für das Wohnmobil oder den Wohnwagen sucht, benötigt ein zusätzliches Empfangsgerät. Wir haben uns den kleinen rund 44 Euro teuren DVB-T Receiver Auna DVBT-200 genauer angesehen und erläutern in diesem Testbericht die Vor- und Nachteile.

Lieferumfang

Werfen wir zunächst einen Blick auf den Lieferumfang des handlichen DVB-T Receivers, den man angesichts des relativ günstigen Preises durchaus als üppig bezeichnen kann: Im Paket befinden sich neben dem Gerät selber eine DVB-T Antenne, eine Fernbedienung (inkl. Batterien), ein Netzteil, ein 12V-Zigarettenanzünder-Netzteil, ein 3,5mm-AV-Klinke-zu-SCART-Kabel sowie ein 3,5mm-AV-Klinke-zu-AV-Cinch-Kabel. Weiterhin wird ein Sensorkabel für die Fernbedienung mitgeliefert.

Erster Eindruck, Verarbeitung und Einrichtung

Nach dem Auspacken fallen zunächst die sehr kompakten Abmessungen des Auna DVBT-200 auf. Das Gerät misst lediglich 11,5 x 2,4 x 9 Zentimer und eignet sich somit auch gut für den mobilen Einsatz, zumal neben dem Netzeil auch ein 12 Volt Zigarettenanzünder-Netzteil mitgeliefert wird. Dank der kompakten Abmessungen kann das Gerät aber auch dezent hinter dem Fernseher „versteckt werden“. Praktisch ist hierfür das ebenfalls mitgelieferte Infrarot-Sensorkabel, damit das Gerät auch dann noch mit der Infrarot-Fernbedienung gesteuert werden kann, wenn es keinen direkten Sichtkontakt zu der Fernbedienung hat.

auna-dvbt-200

Auna DVB-T 200: Der mobile DVB-T Receiver ist mit einem USB-Anschluss und einem SD-Kartenslot ausgestattet.

Die Verarbeitung lässt sich als zweckmäßig beschreiben. Das Gerät selber wirkt einigermaßen robust, wenn auch nicht besonders wertig – was man angesichts des relativ günstigen Preises aber auch nicht erwarten kann.

Weiter geht es mit der Einrichtung, die erfreulicherweise innerhalb weniger Minuten abgeschlossen ist: Das Gerät wird mit dem Fernseher und dem Netzeil verbunden und die Antenne angeschlossen. Anschließend muss nur noch der Sendersuchlauf gestartet werden, der in unserem Test in weniger als einer Minute abgeschlossen war.

Anschlussmöglichkeiten auf der Rückseite des Auna DVB-T 200

Die Anschlussmöglichkeiten auf der Rückseite des Receivers.

Die mitgelieferte DVB-T Antenne ist relativ klein, dennoch hat der DVB-T Receiver alle in unserer Region empfangbaren Programme gefunden und in einer guten Qualität empfangen. Grundsätzlich hängt die Anzahl der empfangbaren Programme sowie die Bildqualität natürlich immer von dem jeweiligen Standort ab. Wer Empfangsprobleme hat, kann gegebenenfalls mit einer größeren DVB-T Antenne, wie beispielsweise der Kathrein BZD 30 Zimmer-Antenne (Kostenpunkt: Rund 31 Euro), Abhilfe schaffen.

Bedienung und Funktionsumfang

Die Bedienung des Geräts mit der mitgelieferten Fernbedienung funktioniert grundsätzlich zuverlässig. Bei der Einrichtung sollte man lediglich darauf achten, den Infrarotsensor so zu platzieren, dass ein „Sichtkontakt“ zur Fernbedienung besteht – so lässt sich der Sensor beispielsweise mit einem doppelseitigem Klebeband unauffällig über oder unter dem Fernseher befestigen.

dvb-t-receiver

Der DVB-T Receiver mit dem Infrarot-Sensor

Die Bedienoberfläche und die Benutzerführung des DVB-T Receivers ist aus unserer Sicht der einzige wirkliche Schwachpunkt: Die Bedienung ist zum Teil nicht intuitiv aufgebaut. Die Aufnahmefunktion (USB TV Recording) verbigt sich beispielsweise hinter dem etwas holprig übersetzten Menüpunkt „Aufwachenschaltuhr einstellen“. Wer sich einmal mit der Bedienung vertraut gemacht hat, wird anschließend mit dem Gerät aber gut zurechtkommen.

Was den Funktionsumfang angeht kann der Auna DVB-T 200 wieder voll überzeugen: Das Gerät besitzt eine USB-Schnittstelle sowie einen SD-Kartenslot zum Abspielen von Musik, Videos oder Bildern. In unserem Test wurden drei USB-Sticks sowie zwei Speicherkarten von unterschiedlichen Herstellern problemlos erkannt. Der integrierte Mediaplayer unterstütut die Dateiformate MPG (MPEG2), MP3 und JPEG. Eine größere Auswahl an unterstützten Dateiformaten wäre natürlich wünschenswert. Die Fernbedienung liegt gut in der Hand und die Tasten bieten einen guten Druckpunkt.

fernbedienung

Die Fernbedienung des Auna DVB-T 200.

Der DVB-T Receiver bietet zudem eine Aufnahmefunktion, wobei bis zu acht Sendungen über den integrierten EPG (Electronic Program Guide) programmiert werden können. Ein großer Pluspunkt: Der DVB-T Receiver zeichnet im MPG-Format auf, während viele andere Receiver (auch die integrierten Empfangsmodule von teuren TV-Geräten) meist in einem proprietär Format aufzeichnen. Eine aufgezeichnete Sendung lässt sich somit problemlos auf den Computer oder das Notebook kopieren und dort archivieren.

Ein Tipp: Die aufgezeichneten TV-Sendungen werden auf dem Computer zunächst etwas verzerrt dargestellt. Viele Videoplayer, wie beispielsweise das kostenlos erhältliche Programm VLC, bieten jedoch einen so genannten Deinterlace-Modus an. Wird diese Funktion aktiviert, wird das Bild einwandfrei dargestellt. In VLC erfolgt die Aktivierung unter dem Menüpunkt „Video“ / Deinterlace“

Ein nettes Extra: Der Hersteller hat den Receiver mit drei Spielen ausgestattet. Wir haben uns über den alten Gameboy-Klassiker Tetris gefreut, der ein paar nostalgische Gefühle geweckt hat ;-)

tetris-spiel

Eine nette Überraschung: Der Spieleklassiker Tetris ist ebenfalls mit an Bord.

Fazit: Ein empfehlenswerter und kompakter DVB-T Receiver

Der Auna DVBT-200 ist ein empfehlenswerter und sehr kompakter DVB-T Receiver. Dank der geringen Abmessungen und dem mitgelieferten 12V-Adapter eignet sich das Gerät auch für den mobilen Einsatz. Die Bedienung ist zum Teil etwas umständlich und gewöhnungsbedürftig, dafür punktet das Gerät mit einem hohen Funktionsumfang. Für einen angemessenen Preis von rund 44 Euro bekommt man einen Receiver mit einem USB-Anschluss, ein SD-Slot, Mediaplayer, USB-TV Recording im MPG-Format, EPG, Kindersicherung und drei Spielen. Wir können eine Kaufempfehlung aussprechen.