Fake TV im Test: Dieser TV-Simulator soll vor Einbrechern schützen

Fake TV nennt sich ein (mir bislang) völlig neuer Ansatz, mit dem das eigene Haus oder die eigene Wohnung vor Einbrechern geschützt werden soll. In einem kurzen Test möchte ich Euch die TV-Simulation vorstellen.

Zunächst zur Funktionsweise: Die kleine Box simuliert mit 12 LEDs in unterschiedlichen Farben das Licht eines eingeschalteten Fernsehers. Von aussen soll so der Eindruck entstehen, dass sich jemand im Haus befindet und dort gerade Fernsehen schaut.

Fake TV: Der TV Simulator

Fakte TV: Eine kreative Einbrecher-Abschreckung

Das Gerät schaltet sich bei Dämmerung automatisch ein und nach vier oder wahlweise sieben Stunden wieder aus. Alternativ lässt sich der Fake TV natürlich auch an eine Zeitschaltuhr anschließend, um die Ein- und Ausschaltzeiten flexibel zu steuern.

tv-simulator

Der TV-Simulator im Einsatz

Die Bedienung des Geräts ist aufgrund des überschaubaren Funktionsumfangs entsprechend simpel: Box einschalten und zwischen den beiden Einstellungen (Betrieb für den Zeitraum von vier oder acht Stunden nach Dämmerung) auswählen – das war es auch schon.

Die Box misst 8,5 x 6,5 x 6,5 cm (B x H x T) und verbraucht sparsame 2,5 Watt. Ein 100-240-V-Netzadapter mit einem 150 cm langen Anschlusskabel befindet sich im Lieferumfang.

Rückseite Fake TV

Die Rückseite des Geräts. Mit dem Schalter im oberen Bereich wird der Timer eingestellt. Neben dem Timer ist der Lichtsensor zu erkennen.

Die Frage, ob der Fake TV tatsächlich Einbrecher abhält, lässt sich natürlich nicht abschließend beantworten. Die Simulation wirkt auf jeden Fall täuschend echt, weshalb ich mir schon vorstellen kann, dass Einbrecher aufgrund der scheinbaren Anwesenheit des Hauseigentümers lieber weiterziehen.

In diesem Werbevideo stellt der Hersteller das Produkt vor:

Ich habe noch ein kurzes Video aufgenommen, damit Ihr Euch den TV-Simulator im Einsatz anschauen könnt:

Preis und Verfügbarkeit

Fake TV ist bei diversen Online-Händlern erhältlich und kostet zwischen 30 und 40 Euro. Bei Amazon.de ist der TV-Simulator für rund 34 Euro erhältlich.

Fake TV Alternativen

Als Alternative oder Ergänzung zum Fake TV kann auch ein elektronischer Wachhund zum Einsatz kommen. Wir haben das Produkt “EW 01″ kürzlich in einem Testbericht vorgestellt. Mit einem Preis von rund 58 Euro ist das Produkt allerdings deutlich teurer als die Fernsehattrappe.

Update (12.06.2013)

Nach einem intensiven Langzeittest kann ich das Produkt nach wie vor empfehlen. Der TV-Simulator verrichtet noch immer einwandfrei seinen Dienst, wobei er fast jede Nacht für mehrere Stunden im Betrieb ist.

3 Gedanken zu „Fake TV im Test: Dieser TV-Simulator soll vor Einbrechern schützen

  1. Pingback: Elektronischer Wachhund EW 01 im Test: Eine sinnvolle Einbrecher-Abschreckung? - Elektrozeug.de

  2. Daniel

    Leider hast Du einen Fake des Originals getestet. Das von Dir gezeigte taugt nix, das Steckernetzteil ist unsicher und die Bildabfolge wiederholt sich ständig. Das Original ist deutlich besser.

  3. admin Artikelautor

    Danke für den Hinweis, Daniel. Wo finde ich denn das „Original“? Vielleicht kannst Du einen Hersteller / Produktnamen nennen, das wäre hilfreich.

Kommentare sind geschlossen.